Ernestine Fürth

Namen und Abkürzungen
E. F. (Abkürzung)
E. v. F. (Abkürzung)
Fürth, E.
Fürth, Ernestine von
Fürth, Nini
Fürth, Nini v.
Fürth, Nini von
Kisch, Ernestine (Geburtsname)
Geburtsjahr
5.10.1877, Prag/Praha (Böhmen, heute: Tschechien)
Todesjahr
31.10.1946, Washington (USA)
Berufe und Tätigkeiten
Redakteurin, Vereinsfunktionärin

Funktionen und Mitgliedschaften

Biografie

Die zentrale Figur in der österreichischen Frauenstimmrechtsbewegung war Ernestine von Fürth. Geboren 1877 in Prag, heiratete sie den Hof- und Gerichtsadvokaten Emil Ritter von Fürth (1863-1911). Beide traten 1905, vermutlich im Zusammenhang mit ihrer Heirat, in Wien aus dem Judentum aus. Im darauffolgenden Jahr wurde Ernestine von Fürth gemeinsam mit der Lehrerin und späteren Sozialdemokratin Lepoldine Glöckel, Mitgründerin des Frauenstimmrechtskomitees, dem fast alle Vorstandsmitglieder des Bundes Österreichischer Frauenvereine (BÖFV) angehörten. Der Versuch des Komitees einen Frauenstimmrechtsverein zu gründen, scheiterte am Vereinsverbotsgesetz für Frauen und gelang erst nach dem Zusammenbruch der Monarchie. „Der erste auf dem Boden des neuen freien österreichischen Staates gegründete Verein war der ‚Deutschösterreichische Verein für Frauenstimmrecht’ (früher Frauenstimmrechtskomitee), dessen Konstituierung am 7. November 1918 stattfand“, schrieb Ernestine Fürth im Jahr 1930.

Zwischen 1907 und ihrer Vertreibung als Jüdin aus Österreich nach dem „Anschluss“, arbeitete Ernestine von Fürth jahrzehntelang für diverse österreichische Frauenbewegungszeitschriften, u a. für „Der Bund“ und „Die Österreicherin“. Sie fungierte als Herausgeberin der zwischen 1911 und 1918 erscheinenden „Zeitschrift für Frauenstimmrecht“. Nach der Verleihung des Wahlrechts an die Frauen rief Ernestine Fürth bei einer Veranstaltung des Deutschösterreichischen Vereins für Frauenstimmrecht am 15. November 1918 – am 12. November waren den Frauen die vollen politischen Rechte zuerkannt worden - dazu auf, alle Kräfte dafür einzusetzen, dass die große Masse der neuen Wählerinnen ihr Recht „im Sinne der Erfüllung des Kulturprogramms ausübe, das die Grundlage der fortschrittlichen bürgerlichen Frauenbewegung bildet“.

Zeitweise hatte Ernestine von Fürth auch die Funktion der Vorsitzenden-Stellvertreterin des BÖFV inne. Im „Der Bund“ kritisierte Fürth die „politische Indolenz des deutschen Bürgertums“, gegen die die Frauen fortschrittlicher bürgerlicher Kreise jahrelang zu kämpfen gehabt hätten. Die zukünftige Entwicklung und Gestaltung des neuen Vaterlandes würde nun von den Frauen maßgeblich mitbeeinflusst. Der Gedanke von der „wahren Demokratie“ sei dabei sowohl gegen die Sozialdemokratie als auch gegen den Klerikalismus zu verteidigen, so Fürth. Die Distanzierung der bürgerlichen Frauenbewegung von der Sozialdemokratie setzte, wie an dieser Rede Ernestine von Fürths deutlich wird, bereits unmittelbar nach Kriegsende ein. Zugleich verteidigte Fürth die bürgerliche Frauenbewegung gegen Attacken aus dem konservativen Lager.

Bis zum Jahr 1938 war Ernestine Fürth Autorin in „Die Österreicherin“ und schrieb u. a. über Themen wie die Zukunft der Ehe, innenpolitische Themen, die Entwicklungen der internationalen Frauenbewegung und über die Auswirkungen des Doppelverdienergesetzes auf die Frauen. Im Jahr 1933 beschrieb sie in „Die Österreicherin“ die Niederschlagung der Frauenbewegung in Deutschland nach der Machtübernahme der NationalsozialistInnen. Im März 1934 äußerte sich Ernestine Fürth über die Frauen im Ständestaat. Dabei konzentrierte sie ihre Kritik auf die wirtschaftliche Seite und forderte bei der Errichtung einer Ständekammer die Berücksichtigung der Frauen. Eine deutliche Distanzierung von den politischen Inhalten des autoritären Regimes fand nicht statt.

Wenige Jahre später, nach dem „Anschluss“, – das genaue Ausreisedatum ist nicht bekannt - floh Ernestine Fürth, über sechzigjährig, mit ihrem Sohn in die Vereinigten Staaten. Ihr Mann war bereits im Jahr 1911 bei einem Badeurlaub in Dänemark tödlich verunglückt. Sie starb im Jahr 1946 in Washington.

Fürth: Geschichte der Frauenstimmrechtsbewegung. - In: Frauenbewegung, Frauenbildung und Frauenarbeit in Österreich, 65-83
Malleier: Jüdische Frauen in der Wiener bürgerlichen Frauenbewegung 1890 - 1938, 59–65

Elisabeth Malleier

Lexikon

biografiA

Fürth Ernestine von, Nini, geb. Kisch; Frauenrechtsaktivistin und Vereinsfunktionärin
Geb. Prag, Böhmen, (Praha, Tschechien), 5. 10. 1877
Gest. Washington, D. C., USA, 31. 10. 1946
LebenspartnerInnen, Kinder: Verheiratet mit Dr. Emil Ritter von Fürth, Hof- und Gerichtsadvokat,
geb. 7. 9. 1863 in Strankowitz, Böhmen, gest. 17. 8. 1911.
Religionsaustritt am 30. 6. 1905. Vermutlich sind beide im Zusammenhang mit ihrer Heirat ausgetreten. E. v. F. flüchtete mit ihrem Sohn Herbert Fürth in die USA. (Zwei in der „Österreicherin“ erschienene Artikel von Josef Herbert Fürth stammen vermutlich von ihm; siehe: 1931, Nr. 1: „In memoriam Franziska Zach“ und 1934, Nr. 4: „Die Frauen und die neue Verfassung“.) Laufbahn: E. v. F. schrieb von 1907 bis 1938 für diverse österreichische Frauenbewegungszeitschriften („Der Bund“, „Die Österreicherin“). Herausgeberin der zwischen 1911 und 1918 in Wien monatlich erscheinenden „Zeitschrift für Frauen-Stimmrecht. Organ für die politischen Interessen der Frau“. Verantwortliche Redakteurin der Zeitschrift war Henriette Herzfelder. E. v. F. war eine führende Figur in der österreichischen Frauenstimmrechtsbewegung. Sie war Mitgründerin des „Frauenstimmrechtskomitees“ im Jahr 1906. Der Versuch des Komitees, einen Frauenstimmrechtsverein zu gründen, scheiterte und gelang erst nach dem Zusammenbruch der Monarchie. Der erste auf dem Boden des neuen freien österreichischen Staates gegründete Verein war der ‚Deutsch-österreichische Verein für Frauenstimmrecht‘ (früher Frauenstimmrechtskomitee), dessen Konstituierung am 7. November 1918 stattfand.“ (Fürth 1930, S. 80). E. F. war Mitorganisatorin der von den „deutschen Frauenstimmrechtskomitees“ (Wien mit Zweigorganisationen in Brünn und Troppau) organisierten und unter seinem Vorsitz stattfindenden ersten österreichischen Frauenstimmrechtskonferenz in Wien im März 1912. Während polnische und slowenische Vertreterinnen an der Tagung teilnahmen, lehnten die Tschechinnen eine Teilnahme an der Konferenz ab, da ausschließlich deutsch als Konferenzsprache vorgesehen war (Fürth 1930). E. v. F. war außerdem Vorsitzende der Rechtskommission des BÖFV. Diese Kommission erstellte Vorschläge für Gesetzesänderungen zur Verbesserung der rechtlichen Situation von Frauen und beschäftigte sich mit Themen wie der Dienstbotenordnung, der Ehegesetzgebung oder dem Erbrecht.

Publikationen

Fürth, Ernestine: Elfter Kongreß des Weltbundes für Frauenstimmrecht und staatsbürgerliche Frauenarbeit (25jähriges Jubiläum) - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 1 , 1929
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Das internationale Frauentreffen in Wien - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 8 , 1936
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
E. F.: Mittagsruhe : zehn Jahre Schwarzwald-Küchen - In: Neues Wiener Tagblatt , Nr. 307 , 7.11.1926
Online Zugriff / ÖNB 394205-D.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Das Statut der Frau - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 5/6 , 1937
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Der Sinn der Frauenbewegung - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 6 , 1928
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Die Verhandlungen der I. C. W. Generalversammlung - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 6 , 1930
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Doppelverdiener - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 4 , 1931
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Geschichte der Frauenstimmrechtsbewegung - In: Frauenbewegung, Frauenbildung und Frauenarbeit in Österreich / hrsg. im Auftrage des Bundes österreichischer Frauenvereine von Martha Stephanie Braun ... - Wien: Selbstverl. des Bundes Österr. Frauenvereine, 1930 , 65-83
Online Zugriff / ÖNB 579763-B.Neu
Fürth, Ernestine: Hertha Sprung zum 70. Geburtstag - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 2 , 1932
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Krise der Frauenbewegung - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 2 , 1928
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Professor Annetta Pfaff zum 70. Geburtstag - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 6 , 1934 , 2
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Das Frauenwahlrecht im Entwurf einer neuen Wiener Gemeindewahlordnung - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 7/8 , 1918
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Die Frau als Wählerin - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 9/10 , 1918
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
Die Österreicherin Zeitschrift für alle Interessen der Frau ; Organ des Bundes österreichischer Frauenvereine / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth - Wien: Hermes, 1928-1938
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Zeitschrift für Frauenstimmrecht Organ für die politischen Interessen der Frau / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder - Wien: Heller, 1911-1918
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
Zeitschrift für Frauenstimmrecht Organ für die politischen Interessen der Frau / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder - Wien: Heller, 1911-1918
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Der Kampf gegen den Sonderschutz für weibliche Arbeitnehmer - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 2 , 1931 , 7-8
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Die unvollkommene Frau - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 10 , 1932 , 1
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Leopoldine Glöckel [Nachruf] - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 5-6 , 1937 , 3
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Was wird aus unseren Juristinnen? - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 4 , 1929
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: In Memoriam : Elise Gomperz - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 4 , 1929 , 6
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Die Enthüllung des Denkmales für Auguste Fickert - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 7 , 1929 , 1-2
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Die XI. Generalsversammlung des Weltbundes für Frauenstimmrecht und staatsbürgerliche Frauenarbeit - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 7 , 1929 , 2-3
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
E. F.: Fünfundzwanzig Jahre Ungarischer Feministenverein - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 1 , 1930 , 8
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Die Frau der Dispensehe - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 7 , 1930 , 1
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Zu den Wahlen - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 8 , 1930 , 1-2
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Wahlergebnis - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 9 , 1930 , 1-2
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Rationalisierung und Weltwirtschaft - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 4 , 1932 , 4
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Alice Salomon und Adele Schreiber-Krieger zum 60. Geburtstag - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 5 , 1932 , 2
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Zum Geleite! - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 1 , 1933 , 1
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Die Frauenbewegung im Deutschen Reich - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 6 , 1933 , 3
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
E. F.: Generalversammlung des Internationalen Frauenbundes - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 3 , 1934 , 2-3
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Die Gesetzgebung des Bundesstaates Österreich nach dere Verfassung vom 1. Mai 1934 - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 7 , 1934 , 1-2
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Emilie Kassowitz [80 Jahre] - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 7 , 1934 , 3
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
E. F.: Der Wirkungsraum der österreichischen Frau - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 3 , 1935 , 1
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
E. F.: Gleiche Arbeitsbedingungen für Mann und Frau - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 6-7 , 1935 , 1
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
E. F.: Fürstin Starhemberg und Mademoiselle Gourd als Gäste des BÖFV - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 9/10 , 1935 , 3
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
E. F.: Zum Internationalen Frauentreffen in Wien - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 7 , 1936
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Enthüllung der Gedenktafel für Marianne Hainisch - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 8 , 1937 , 1
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Rosa Mayreder [Nachruf] - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 1 , 1938 , 2
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
E. F.: Protestkundgebung der Frauen gegen die Friedensbedingungen - In: Der Bund / hrsg. vom Bund österr. Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantwortlich: Henriette Herzfelder; später: Daisy Minor, Maria L. Klausberger , Nr. 5 , 1919 , 4-5
Online Zugriff / ÖNB 442258-B.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Freie Bahn dem Tüchtigen! - In: Der Bund / hrsg. vom Bund österr. Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantwortlich: Henriette Herzfelder; später: Daisy Minor, Maria L. Klausberger , Nr. 4 , 1919 , 5-7
Online Zugriff / ÖNB 442258-B.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Zur Reform des Eherechts - In: Der Bund / hrsg. vom Bund österr. Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantwortlich: Henriette Herzfelder; später: Daisy Minor, Maria L. Klausberger , Nr. 1 , 1919 , 10-12
Online Zugriff / ÖNB 442258-B.Neu-Per
Fürth, Nini von: Aus der Frauenstimmrechtsbewegung - In: Österreichische Frauen-Rundschau / für die Redaktion verantwortlich: Maria L. Klausberger , Nr. 69 , 1910 , 5-6
Online Zugriff / ÖNB 447179-B-C.Neu-Per
E. v. F.: Der Krieg und die Frauen - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 10 , 1912
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
E. v. F.: Die "Neuorientierung" - in Ungarn - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 8 , 1917 , 1-2
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
E. v. F.: Die Internationale Tagung des Bundes Österreichischer Frauenvereine - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 6 , 1914 , 3-4
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
E. v. F.: Die Teilnovelle zum allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 9-10 , 1914 , 3-5
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
E. v. F.: Ein internationaler Frauenkongreß - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 4-5 , 1915 , 6-7
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
E. v. F.: Ein neues Theatergesetz - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 1-2 , 1918 , 4-5
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
E. v. F.: Frauen als Geschworene - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 8 , 1917 , 3
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
E. v. F.: Frieden und Demokratie - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 9-10 , 1917 , 1-2
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
E. v. F.: Bertha von Suttner [Nachruf] - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 7 , 1914 , 2
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
E. v. F.: Politische Betrachtungen - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 1 , 1917 , 2
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
E. v. F.: Politische Betrachtungen - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 4-5 , 1917 , 2-3
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
E. v. F.: Sylvia Pankhurst - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 5 , 1914
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
E. v. F.: Tätigkeitsbericht des Österreichischen Frauenstimmrechtskomitees für das Jahr 1914 - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 1 , 1915 , 1-3
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
E. v. F.: Zur Parlamentstagung - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 6-7 , 1917 , 1-2
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
Fürth, Ernestine von: Der Weltkrieg und die Frauen - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 8 , 1914 , 1-2
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Die Delegierten des Haager Kongresses in Wien - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 6 , 1915 , 5
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
Fürth, Ernestine von: Engelbert Pernerstorfer [Nachruf] - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 1-2 , 1918 , 5
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
Fürth, Nini von: Neue Hoffnungen - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 8 , 1916 , 1-2
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
Fürth, Ernestine von: Tätigkeitsbericht der österreichischen Frauenstimmrechts-Organisation für die Jahre 1916 und 1917 - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 5-6 , 1918 , 1-3
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
Fürth, Nini v.: Das Gesetz über die Nachtarbeit der Frauen - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 1 , 1911 , 5
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
Fürth, Nini v.: Die Auflösung des Abgeordnetenhauses - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 4 , 1911 , 1
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
Fürth, Nini v.: Die Frauen und das Vereinsrecht - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 3 , 1911 , 1
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
Fürth, Nini von: Zu den Reichsratswahlen - In: Zeitschrift für Frauenstimmrecht / hrsg. von Nini v. Fürth. Für d. Red. verantw.: Henriette Herzfelder , Nr. 5 , 1911 , 1
Online Zugriff / ÖNB 476803-D.Neu-Per
Fürth, Ernestine von: Die Wirkungen des Krieges auf das Frauenwahlrecht - In: Neues Frauenleben / hrsg. von Auguste Fickert; ab 1911: Hrsg.: Leopoldine Kulka, Christine Touaillon, Emil Fickert , Nr. 1-2 , 1918 , 1-7
Online Zugriff / ÖNB 422673-B.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Die Arbeitspflicht der Frauen - In: Der Bund / hrsg. vom Bund österr. Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantwortlich: Henriette Herzfelder; später: Daisy Minor, Maria L. Klausberger , Nr. 4 , 1918 , 1-3
Online Zugriff / ÖNB 442258-B.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Wirtschaften oder nur sparen - In: Rohö-Frauenblatt / Herausgeber: Reichsorganisation der Hausfrauen Österreichs "Rohö". Verantwortliche Redakteurin: Adele Bardowicz; ab 1923,2: Rosine Obermüller , Nr. 6 , 1921 , 1-2
Online Zugriff / ÖNB 606142-D.Neu
Fürth, Ernestine: Die Generalversammlung des Internationalen Frauenbundes, Wien, Hofburg, 26.Mai bis 7. Juni 1930 - In: Mitteilungen der "Vereinigung der arbeitenden Frauen" / hrsg. von der Vereinigung der Arbeitenden Frauen. Für die Schriftleitung verantwortlich: Laura Rosen; ab 1906,34: Ida Hahn; ab 1908,55: Ida Hahn u. Maria L. Klausberger; ab 1923,2: Ida Mauthner , Nr. 2 , 1930 , 4-6
Online Zugriff / ÖNB 447179-B-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Die Frage der Dispensehe - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 7 , 1930 , 1
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Die XI. Generalversammlung des Weltbundes für Frauenstimmrecht und staatsbürgerliche Frauenarbeit - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 7 , 1929 , 2-3
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Die Zukunft der Ehe - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 8 , 1928 , 1-3
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Mme. Avril de Sainte Croix - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 2 , 1935 , 2
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Zwei Achtzigjährige [Leopoldine Winter, Emilie Kassowitz] - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 7 , 1934 , 3
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
E. F.: Der erste Kongreß der Männervereinigungen für Frauenstimmrecht in London - In: Der Bund / hrsg. vom Bund österr. Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantwortlich: Henriette Herzfelder; später: Daisy Minor, Maria L. Klausberger , Nr. 10 , 1912 , 12
Online Zugriff / ÖNB 442258-B.Neu-Per
E. F.: Frauenkompositionen : um Konzert des "Neuen Frauenklub" am 10. Februar 1908 - In: Neues Frauenleben / hrsg. von Auguste Fickert; ab 1911: Hrsg.: Leopoldine Kulka, Christine Touaillon, Emil Fickert , Nr. 2 , 1908 , 54-55
Online Zugriff / ÖNB 422673-B.Neu-Per
Fürth, Ernestine: Marianne Hainisch : zum achtzigsten Geburtstag (25. März) - In: Neue Freie Presse , Nr. 19606 , 25. März 1919 , 11-12
Online Zugriff / ÖNB 393928-D.Neu
Fürth, Ernestine: Die Neuregelung der Hausgehilfenordnung - In: Neue Freie Presse , Nr. 19616 , 4. April 1919 , 3
Online Zugriff / ÖNB 393928-D.Neu

Quellen und Sekundärliteratur

Mayr, Barbara : Verfemt, verfolgt, vergessen - In: sic! / Ursula Kubes-Hofmann , Nr. 57 , 2006 , 28-29
ÖNB 1445791-C.Neu-Per
Diskutierklub - In: Der Bund / hrsg. vom Bund österr. Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantwortlich: Henriette Herzfelder; später: Daisy Minor, Maria L. Klausberger , Nr. 5 , 1907 , 9-10
Online Zugriff / ÖNB 442258-B.Neu-Per

Links