Verein für Fraueninteressen, Linz-Urfahr

Namen und Abkürzungen
Verein für Fraueninteressen in Linz
Verein für Fraueninteressen Linz
Gründung
1909
Auflösung
1938
Sitz
Linz,

FunktionärInnen und Mitglieder

Mitarbeiterin

Schriftführerin

  • Horzeyschy, Marie

Vorsitzende

  • Hinsenkamp, Therese (1909-1922)
  • Horzeyschy, Käthe (1925-?)

Zahlmeisterin

  • Schücker, Klothilde (1935)

Organisationsstruktur

Historischer Überblick

Der Verein wird 1909 von Therese Hinsenkamp unter Mithilfe des Bundes Österreichischer Frauenvereine gegründet und nimmt sich vor allem den Interessen der Hausfrauen an. Es werden Koch- und Hauswirtschaftsschulen sowie Beratungs- und Rechtsschutzstellen gegründet. In Schulangelegenheiten erfolgt eine Zusammenarbeit mit Fanny Starhemberg und der Katholischen Frauenorganisation und mit der Pädagogin Michaela Pillewizer.

Der Verein regt die Gründung des "Verbandes deutscher Frauenvereine in Oberösterreich und Salzburg" an, der am 14. Mai 1918 unter der Leitung von Therese Hinsenkamp gegründet wird, aber nur bis 1922 besteht. Zunehmend ist der Verein für Fraueninteressen im großdeutschen Milieu angesiedelt und unterhält Verbindungen zu nationalsozialistischen Organisationen.

Maißer: Therese Hinsenkamp und der Verein für Fraueninteressen

Helga Hofmann-Weinberger

Publikationen

Quellen und Sekundärliteratur

Embacher, Helga : Vom Wohltätigkeitsverein und "nationalen Schutzverein" zur politischen Vorfeldorganisation : Geschlechterpolitik am Beispiel von katholischen und deutschnationalen Frauenvereinen - In: Ehrenamt und Leidenschaft : Vereine als gesellschaftliche Faktoren / [hrsg. ... von Ulrike Kammerhofer-Aggermann] - Salzburg: Salzburger Landesinst. für Volkskunde, 2002 , 131-146
ÖNB 1259596-B.Neu-Per.12
Verein für Fraueninteressen in Linz - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 6-7 , 1935 , 4
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per
Zwanzig Jahre Vereinsarbeit - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 5 , 1929 , 8
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per

Material in Archiven und Sammlungen

  • Verein für Fraueninteressen Linz - In: OÖLA, Statthalterei, Präsidium, Vereine 1912-1922 6D, Sch. 179, ZL. 1782