Mitteilungen des Vereines der Lehrerinnen und Erzieherinnen in Österreich

Wien:
Verl. Ver. d. Lehrerinnen,
1886-1920
Standort
ÖNB 480798-C.Neu (1.1886-24.1893,4; 1908,1-1920,4; fehlend: 1913,1; 1914,1-2)
NachfolgerIn
zwischen 1893 und 1901: Österreichische Lehrerinnen-Zeitung
Aufsätze/Artikel AutorIn Datierung Nr Seiten
Organisation und Ausbau unserer Mädchenschulen Schwarz, Marie 1890 2 9-11
Organisation und Ausbau unserer Mädchenschulen (Schluss) Schwarz, Marie 1890 3 19-21
Über die gemeinsame Bildung beider Geschlechter auf allen Unterrichtsstufen Lesser-Kiessling, Anna 1890 5 33-35
Das Frauenstimmrecht Fickert, Auguste 1890 7 52-54
Zu den Reichsratswahlen Fickert, Auguste 1891 5 23
Petition des Vereines der Lehrerinnen und Erzieherinnen in Österreich an den Landtag von Niederösterreich (Mai 1907) Verein der Lehrerinnen und Erzieherinnen Österreichs 1908 1 1-8
Der Handarbeitsunterricht in seiner praktischen Ausgestaltung für die Familie und das gewerbliche Leben Schwarz, Marie 1908 5 2-6
Festrede [zur 60jährigen Kaiserjubiläumsfeier] Schwarz, Marie 1909 1 2-4
40 Jahre Reichsvolksschulgesetz Schwarz, Marie 1909 5 1-4
Über die Gehalts- und Vorrückungsverhältnisse der Lehrerinnen und die daran zu schließenden Forderungen Schwarz, Marie 1909 6 1-5
Zur Geschichte des Vereines von 1870-1910 Schwarz, Marie 1911 1 1-7
Referat erstattet in der allgemeinen Versammlung der Lehrerinnen Wiens am 19. Dezember 1911 Borschitzky, Fanni 1911 6 1-6
Nachklänge zum Grazer Frauentag : vom 18. bis 20. April 1913 Frischauer, Charlotte 1913 4 8-10
An die Kolleginnen! Schwarz, Marie 1914 5 1-4
Was bedeutet Marie von Ebner-Eschenbach für uns Erzieherinnen der Jugend? : Rede zur Gedenkfeier für Marie von Ebner-Eschenbach, gehalten am 31. März 1916 Rauchberg, Helene 1916 4-5 1-7
Ziel und Zweck unseres Vereines Schwarz, Marie 1916 7 2-3
Zum Jahreswechsel Schwarz, Marie 1917 1 1-4
Die Schulpflegerin Sponner, Irene 1917 4 3-4
Was das Leben bringt und fordert : einige Gedanken aus der Gegenwart Schwarz, Marie 1917 6 1-3
Zum 14. Mai 1919 : Gedächtnisrede Schwarz, Marie 1919 3/4 8-12