Organisation der Wiener Ärztinnen

Namen und Abkürzungen
Organisation der Ärztinnen Wiens
Gründung
9.02.1919
Auflösung
1938

FunktionärInnen und Mitglieder

Gründerin

Vorsitzende

Vernetzung

Historischer Überblick

Die Organisation der Wiener Ärztinnen wird nach dem Ersten Weltkrieg gegründet und setzt sich für die Interessen der Ärztinnen in Wien ein. So wird etwa 1929 die Gleichstellung weiblicher Ärzte im Hinblick auf die Invaliditäts- und Altersversorgung gefordert. Die personelle Besetzung der Vereinsführung erfolgt weitgehend in Personalunion mit der Organisation der Ärztinnen Österreichs - eine klare Abgrenzung beider Organisationen ist schwer zu ziehen.

Wagner: Nichts bewirkt?

Helga Hofmann-Weinberger

Quellen und Sekundärliteratur

Fischer-Hofmann, Hedwig : Forderungen der Organisation der Wiener Ärztinnen - In: Die Österreicherin / hrsg. vom Bund österreichischer Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantw.: Eugenie Palitschek; ab 1932,8: Marianne Hönig; ab 1932,9: Ernestine Fürth , Nr. 9 , 1929 , 7
Online Zugriff / ÖNB 609120-C.Neu-Per