Věnceslava Luzická

Namen und Abkürzungen
Kubat, Anna (Geburtsname)
Lužická-Srbová, Venceslava (Pseudonym)
Srb, Anna
Srbová, Anna (Ehename)
Geburtsjahr
6.12.1832, Hořice
Todesjahr
4.05.1920, Praha
Berufe und Tätigkeiten
Schriftstellerin, Publizistin

Funktionen und Mitgliedschaften

Biografie

Anna Srb wurde 1832 in die Familie eines reichen Kaufmanns und Ratsmitglieds geboren. Sie heiratete einen Pächter eines Bauernhofes in Hořice und zog nach seinem Tod 1867 mit ihren drei Kindern nach Prag.

Dort kam sie in Kontakt mit verschiedenen Frauenvereinen u.a. dem Americký klub dam.

Zusammen mit ihrem Sohn Vladimír Srb, einem Anwalt und Politiker, der von 1900 bis 1906 Prags Bürgermeister war, wurde sie auf dem Vyšehrad-Friedhof in Prag beigesetzt.

Československá bibliografická databáze

Publikationen

Zenské listy casopis pro zalezitosti zen a divek ceskoslavanskych (Frauen-Blatt : Zeitschrift für die Angelegenheiten der cechoslovakischen Frauen und Mädchen) / Hlavni spolupracovnice: V. Luzicka, redakci: A. Urbanek, ab 1875: Elisky Pechove-Krasnohorske - Prag: Ženský Výrobní Spolek Český, 1873-1918
Online Zugriff / ÖNB 397527-B.Neu
Luzická, Věnceslava: Co slusi a neslus (Was passt und was nicht passt : Beitrag zu der Mädchenerziehung) / - Prag: Hynek, 1893
ÖNB 202654-A.Neu
Luzická, Věnceslava: Ucte se! Povidka (Lernet! Erzählung aus dem Leben eines verwaisten Mädchens) / - Prag: Urbanek, 1879
ÖNB 162465-A.Neu
Lada List pro zajmy ceskych zen a divek(Zeitschrift für die Angelegenheiten der böhmischen Frauen und Mädchen) / Rediguje Paula Albieri, Venceslava Luzicka - Königgrätz: , 1889-1913
ÖNB 103213-D.Neu-Per

Quellen und Sekundärliteratur

Links