Rosa Zull

Namen und Abkürzungen
Wallner, Rosalie (Geburtsname)
Geburtsjahr
29.09.1887, Weigelsdorf
Todesjahr
1.03.1971, Tulln
Berufe und Tätigkeiten
Landarbeiterin, Gewerkschaftsfunktionärin, Politikerin, Parteifunktionärin

Funktionen und Mitgliedschaften

Biografie

Rosalie Zull war von 15. Juli 1922 bis zum 13. November 1923 Abgeordnete der SDAPÖ zum Burgenländischen Landtag. Sie war die erste und einzige weibliche burgenländische Landtagsabgeordnete in der Ersten Republik.

1922 konstituierte sich der erste burgenländische Landtag und es waren somit auch die ersten Wahlen im Burgenland an denen Frauen partizipieren konnten.

Leonhardt: 100 Jahre Frauen(wahl)recht

Lydia Jammernegg

Publikationen

Zull, Rosa: Die Landarbeiterin - In: Handbuch der Frauenarbeit in Österreich / hrsg. von der Kammer für Arbeiter und Angestellte in Wien. [Red.: Käthe Leichter ...] - Wien: Kammer für Arbeiter und Angestellte, 1930 , 169-178
Online Zugriff / ÖNB 579225-C.Neu
Zull, Rosa: Die Lage der Landarbeiterinnen - In: Frauenarbeit / Hrsg. Referat für Frauenarbeit / Österreichischer Arbeiterkammertag und Österreichischer Gewerkschaftsbund. Red. Käthe Leichter , Nr. 23 , 1927 , 1018-1020
ÖNB 606270-C.Neu-Per

Quellen und Sekundärliteratur

Frauenarbeit und Gewerkschaften - In: Arbeiterzeitung / Sozialdemokratische Partei Österreichs , Nr. 172 , 22. Juni 1928 , 5-6
Online Zugriff / ÖNB 393854-E.Neu-Per
Nationalisierung und Frauenarbeit : zwei Debatten auf dem Gewerkschaftskongreß - In: Arbeiterzeitung / Sozialdemokratische Partei Österreichs , Nr. 172 , 22. Juni 1928 , 3-5
Online Zugriff / ÖNB 393854-E.Neu-Per
Die Frage der Frauenarbeit auf dem Gewerkschaftskongreß - In: Die Rote Fahne , Nr. 148 , 24. Juni 1928 , 8
Online Zugriff / ÖNB 535706-D.Neu-Per

Links