Frauenerwerbschule, Bad Ischl

Namen und Abkürzungen
Erwerbsschule, Bad Ischl
Frauen-Erwerbschule, Bad Ischl
Gründung
1887
Auflösung
?
Sitz
Bad Ischl, Pfarrgasse 11

FunktionärInnen und Mitglieder

Gründerin

Leiterin

Organisationsstruktur

Historischer Überblick

Marie Spanitz gründete diese Schule, um den Frauen eine Erwerbsquelle als Heimarbeiterinnen zu eröffnen. Handarbeiten - insbesondere Stickereien - hatten eine lange Tradition in der Region. Die Schule war auch mit einem Internat verbunden. 1897 wurde eine Filiale der Frauenerwerbschule in Bad Ischl die Hausindustrieschule in Ebensee eröffnet.

Pokorny: Weibliche Handarbeit im Salzkammergut. - In: Oberösterreichische Heimatblätter 36 (1982) 3/4, 217-232

Quellen und Sekundärliteratur

Pokorny, Margareta : Weibliche Handarbeit im Salzkammergut - In: Oberösterreichische Heimatblätter / hrsg. vom Amt der OÖ Landesregierung, Direktion Kultur , Nr. 3/4 , 1982 , 217-232
ÖNB 745430-C.Neu-Per