Mädchen-Arbeitsschule, Klagenfurt

Namen und Abkürzungen
Mädchenarbeitsschule, Klagenfurt
Gründung
2.06.1868
Auflösung
1908
Sitz
Klagenfurt, Kaufmanngasse 8

FunktionärInnen und Mitglieder

Kassierin

  • Hauser, Marianne (1868- )

Komitee-Mitglied

  • Barcsay, Adele von (1907-)
  • Birnbacher, Karoline (1893-)
  • Bogensberger, Agnes (1906-)
  • Böhm, Anna (-1908)
  • Burger, Auguste von (1906-)
  • Burger, Mika von (1902-1906)
  • Hönlinger, Hermine (1904-)
  • Khern, Sophie (1904-1905)
  • Kozaryn, Sophie von (1898-1904)
  • Metnitz, Hansi von (-1908)
  • Müller, Louise (-1907)
  • Mylius, Wilhelmine (-1907)
  • Rothauer, Hilda (1905-)
  • Schmid, Marie Louise (1895-1904)
  • Suda, Maria (1902-1906)

Mitarbeiterin

Mitbegründerin

  • Tarnoczy, Therese von (1868)

Schriftführerin

  • Herrmann, Stephanie (1896-1907)
  • Palla, Paula (1907-)

Vorsteherin

  • Fraydenegg-Almásy, Marie von (-1903)
  • Hein, Julia (1903-)

Vernetzung

Trägerorganisation

Historischer Überblick

Die Schule vermittelt den Mädchen Kenntnisse im Handarbeiten. Aufgabe ist diese "zum Erwerbe durch Arbeit zu befähigen und sie zugleich an Sittlichkeit, Ordnung und Reinlichkeit zu gewöhnen". Ab 1909 wurde sie als Frauengewerbeschule fortgeführt.

Jahresbericht über die Tätigkeit des Frauen-Vereines für die Mädchen-Arbeitsschule, die Mädchen-Handelsschule, den Mädchenhort und das Holenia-Dienstboten-Internat in Klagenfurt 35 (1902/1903), 18

Publikationen

Jahresbericht des Frauenerwerbvereines in Klagenfurt über die Vereinsschulen und Anstalten des Schul- und Verwaltungsjahres / - Klagenfurt: , 1868-
Online Zugriff / ÖNB 434824-B.Neu

Quellen und Sekundärliteratur