Isa Jechl

Namen und Abkürzungen
Jechl, Isabella
Geburtsjahr
21.04.1873, Wien
Todesjahr
27.01.1961, Wien
Berufe und Tätigkeiten
Malerin

Funktionen und Mitgliedschaften

Biografie

Isa Jechl besucht die Allgemeine Zeichenschule für Frauen und Mädchen, wo Franz Pönninger ihr Lehrer ist. Nach eigenen Angaben studiert sie auch bei Rudolf von Alt. Zunächst malt sie Stadtansichten, Wiener Typen und verlegt sich später auf Kinder- und Frauenportraits sowie Aquarellmalerei. 1918 stellt sie bei einer Kollektivausstellung im Wiener Künstlerhaus aus.

Bevor sie von ihrer Malerei leben kann verdient Jechl, die unverheiratet bleibt, ihren Lebensunterhalt als Zeichenlehrerin. 1938 zieht sie zu ihrem Bruder in die Nähe des Wiener Nußbergs, der ihr ein bevorzugtes Motiv wird.

Jechl gehört zu den Gründungsmitgliedern der Vereinigung österreichischer bildender Künstler und Künstlerinnen und ist ab 1905 Ausschußmitglied des Vereins der Schriftstellerinnen und Künstlerinnen.

Schweiger: Vereinigung Österreichischer Bildender Künstler und Künstlerinnen.

Helga Hofmann-Weinberger