Minna von Budinszky

Namen und Abkürzungen
Budinszky, Mina von
Budinszky, Minna
Budinszky, Minny
Geburtsjahr
3.08.1850, Wien
Todesjahr
1913
Berufe und Tätigkeiten
Malerin

Funktionen und Mitgliedschaften

Biografie

Minna von Budinszky stammt aus wohlhabendem Hause und fühlt sich - zum Leidwesen der Familie - zur Malerei hingezogen. Sie besucht die Kunstgewerbeschule in Wien und geht nach einem Aufenthalt in Graz - wo sie bei Hermann von Königsbrunn studiert und Marie Egner kennenlernt - von 1873 bis 1877 als Schülerin von Carl Jungheim nach Düsseldorf. Wieder zurück in Wien übt sie sich in Landschaftsmalerei und wendet sich dann volkstümlichen Kinderdarstellungen zu. Sie nimmt am österreichischen und internationalen Ausstellungsleben teil.

Minna von Budinszky ist zwischen 1990 und 1992 Vorstandsmitglied des Vereins der Schriftstellerinnen und Künstlerinnen.

Deutsch-österreichisches Künstler- und Schriftstellerlexikon
Murau: Wiener Malerinnen
Schmidt: Österreichisches Künstlerlexikon

Helga Hofmann-Weinberger

Quellen und Sekundärliteratur