Therese Blaschke

Namen und Abkürzungen
Blaschke, Th.
B., Therese
Geburtsjahr
16.03.1858, Bernstein (Ungarn)
Todesjahr
?
Berufe und Tätigkeiten
Lehrerin, Journalistin

Funktionen und Mitgliedschaften

Lexikon

Pataky

Blaschke, Frl. Therese, Wien XIX, Döblinger Hauptstrasse 55, geboren den 16. März 1858 zu Bernstein, Ungarn, ist Bürgerschullehrerin in Wien und Mitarbeiterin verschiedener pädagogischer und Frauen-Blätter. Ihre zumeist Schulangelegenheiten betreffenden Aufsätze erschienen hauptsächlich in einer zuerst in Klagenfurt bei Bertschingen, dann bei Pichler und Tempsky in Wien verlegten Zeitschrift, desgl. in einer eben solchen in Bonn, Deutschland. Ihre neueste Thätigkeit erstreckt sich auf Förderung einer höheren Mädchenbildung aller Stände durch den Staat.

biografiA

Blaschke Therese; Schriftstellerin
Geb. Borostyánkő, Ungarn (Bernstein, Österreich), 16. 3. 1858
Gest. ?
Laufbahn: Bürgerschullehrerin in Wien. Mitarbeiterin verschiedener pädagogischer und Frauen-Blätter (z. B. Der „Lehrerinnen-Wart“, „Die Mädchenschule“, „Allgemeine Zeitschrift für Lehrerinnen“). Beschäftigte sich in ihren Beiträgen vorwiegend mit Schulangelegenheiten. Förderin der höheren Mädchenbildung.

Publikationen

Blaschke, Th.: Die Nebenbeschäftigung der Lehrerin - In: Der Lehrerinnen-Wart / hrsg. von Marianne Nigg und Ferdinandt Maria Wendt , Nr. 2 , 1889 , 4-5
Online Zugriff / ÖNB 90785-C.Neu
Blaschke, Th.: Eine neue Seelenlehre - In: Der Lehrerinnen-Wart / hrsg. von Marianne Nigg und Ferdinandt Maria Wendt , Nr. 5 , 1891 , 114-116
Online Zugriff / ÖNB 90785-C.Neu
B., Therese: Eine neue Seelenlehre : Neues über das Gedächtnis und die Einbildungskraft - In: Der Lehrerinnen-Wart / hrsg. von Marianne Nigg und Ferdinandt Maria Wendt , Nr. 7 , 1891 , 158-159
Online Zugriff / ÖNB 90785-C.Neu
Blaschke, Therese: Recht und Macht - In: Der Lehrerinnen-Wart / hrsg. von Marianne Nigg und Ferdinandt Maria Wendt , Nr. 11 , 1890 , 265-266
Online Zugriff / ÖNB 90785-C.Neu
Blaschke, Th.: Die österreichische Mädchenschule und die "Schulgesetz-Novelle" - In: Die Mädchenschule / hrsg. von Hermine Lintemer und Ferdinand Maria Wendt , Nr. 6 , 15. März 1883 , 114-115
Online Zugriff / ÖNB 397743-C.Neu
Blaschke, Th.: Zur Durchführung der Schulgesetz-Novelle - In: Die Mädchenschule / hrsg. von Hermine Lintemer und Ferdinand Maria Wendt , Nr. 13 , 1. Juli 1883 , 225-228
Online Zugriff / ÖNB 397743-C.Neu
Blaschke, Therese: Der Wiener Frauen-Erwerbsverein und seine Schulen - In: Allgemeine Zeitschrift für Lehrerinnen / hrsg. von Ferdinand Maria Wendt, ab 1877 mit Hermine Lintemer , Nr. 4 , 5. Februar 1880 , 25-26
Online Zugriff / ÖNB 398657-C.Neu
Blaschke, Therese: Frau Lehrerin - In: Allgemeine Zeitschrift für Lehrerinnen / hrsg. von Ferdinand Maria Wendt, ab 1877 mit Hermine Lintemer , Nr. 23 , 20. November 1880 , 175-176
Online Zugriff / ÖNB 398657-C.Neu
Blaschke, Th.: Die Sagenstoffe als Vorbereitungsstoff für den Geschichtsunterricht - In: Der Lehrerinnen-Wart / hrsg. von Marianne Nigg und Ferdinandt Maria Wendt , Nr. 7 , 1891 , 13
Online Zugriff / ÖNB 90785-C.Neu
Blaschke, Therese: Die Verwertung des Anschauungsunterrichtes für den Sprachunterricht - In: Der Lehrerinnen-Wart / hrsg. von Marianne Nigg und Ferdinandt Maria Wendt , Nr. 11 , 1889 , 3-6
Online Zugriff / ÖNB 90785-C.Neu
Blaschke, Th.: Am Arbeitstisch - In: Die Mädchenschule / hrsg. von Hermine Lintemer und Ferdinand Maria Wendt , Nr. 7 , 1. April 1883 , 12-13
Online Zugriff / ÖNB 397743-C.Neu
Blaschke, Therese: Zum Lehrplan beim Handarbeitsunterrichte - In: Die Mädchenschule / hrsg. von Hermine Lintemer und Ferdinand Maria Wendt , Nr. 5 , 1. März 1883 , 12-13
Online Zugriff / ÖNB 397743-C.Neu

Quellen und Sekundärliteratur