Julie Kassowitz

Namen und Abkürzungen
Kassowitz-Schall, Julie
Schall-Kassowitz, Julie (Ehename)
Geburtsjahr
8.12.1882, Wien
Todesjahr
4.07.1924, Wien
Berufe und Tätigkeiten
Philosophin, Publizistin, Vereinsfunktionärin

Funktionen und Mitgliedschaften

Biografie

Julie Kassowitz ist die Tochter von Emilie und dem Kinderarzt Max Kassowitz. Wie ihre Mutter widmet sie sich dem Kampf gegen den Alkoholismus und nimmt an verschiedenen internationalen Antialkoholismus-Kongressen teil, so reist sie 1906 zum Frauen-Abstinenz-Kongress nach Boston, wo sie Österreich vertritt.

Sie dissertiert 1907 mit dem Thema "Theologie als Denkform" als zweite Frau an der Philosophischen Fakultät der Universität Wien. 1914 gibt sie die "Gesammelten Abhandlungen" ihres Vaters heraus. Verheiratet ist Julie Kassowitz mit Heinrich Schall und hat zwei Kinder. Sie stirbt bereits im Jahr 1924 als junge Frau.

biografiA

Helga Hofmann-Weinberger

Lexikon

biografiA

Kassowitz Julie (Emilie), geb. Rosenthal, Schall-Kassowitz; Frauenrechtsaktivistin
Geb. Wien, 4. 11. 1854
Gest. Wien, 28. 5. 1938
LebenspartnerInnen, Kinder: 1876 Heirat mit Max Kassowitz (1842–1913), Kinderarzt und Universitätsprofessor; Töchter: Toni Kassowitz (1890 –1988), verh. Stolper, Wirtschaftswissenschafterin und Journalistin; Julie Kassowitz (1882–1924), Philosophin.
Laufbahn: J. K. engagierte sich in der Antialkoholbewegung. 1902 gründete sie den Verein abstinenter Frauen in Wien, zur Bekämpfung der Alkoholsucht, also zum Schutz von Frauen vor gewalttätigen Ehemännern/Vätern, zum Schutz vor Arbeitsplatzverlust und Verlust des Familieneinkommens im Falle trunksüchtiger Ehemänner/Väter. Das Abstinenzgebot galt auch für die weiblichen Mitglieder. Sie organisierte Behörden-Eingaben, Geschenke an Kinderheime und Flüchtlingslager, alkoholfreie Straßenausschenkungen. 1905 folgte die Errichtung der alkoholfreien Gaststätte „Zur Weißen Schleife“. 1902 – 07 und 1925 –37 leitete J. K. den Verein und dessen Aktivitäten. Sie veröffentlichte Aufsätze unter anderem in „Der Bund“ und „Die Österreicherin“.
Ausz.: Mehrere Ehrungen und Auszeichnungen u. a. 1936 Goldenes Verdienstkreuz.

Publikationen

Schall-Kassowitz, Julie: Vom Wirtshaus zum Volkshaus : ein Völkerbeispiel demokratischer Befreiungspolitik und seine Anwendung für Mitteleuropa / - Dresden u. Wien: Deutscher Bund abstinenter Frauen, 1922
Online Zugriff / ÖNB 544360-B.Neu
Kassowitz, Julie: Ursachen und Zwecke : Studie zur Psychologie des naturwissenschaftlichen Denkens / - Wien: Perles, 1909
ÖNB 471573-B.Neu
Kassowitz, Julie: Die ethische Bedeutung der Alkoholfrage - In: Der Bund / hrsg. vom Bund österr. Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantwortlich: Henriette Herzfelder; später: Daisy Minor, Maria L. Klausberger , Nr. 1 , 1908 , 7-8
Online Zugriff / ÖNB 442258-B.Neu-Per
Kassowitz, Julie: Die Tagung des Weltbundes abstinenter Frauen - In: Der Bund / hrsg. vom Bund österr. Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantwortlich: Henriette Herzfelder; später: Daisy Minor, Maria L. Klausberger , Nr. 3 , 1907 , 8-9
Online Zugriff / ÖNB 442258-B.Neu-Per
Kassowitz, Julie: Wohnungsreform und ihre Bedeutung für die Frauen : nach dem Vortrag gehalten in der Versammlung des Bundes österreichischer Frauenvereine am 15. März 1910 - In: Der Bund / hrsg. vom Bund österr. Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantwortlich: Henriette Herzfelder; später: Daisy Minor, Maria L. Klausberger , Nr. 4 , 1910 , 11-12
Online Zugriff / ÖNB 442258-B.Neu-Per
Kassowitz, Julie: Der Kongress des Frauen-Abstinenz-Weltbundes in Boston - In: Neues Frauenleben / hrsg. von Auguste Fickert; ab 1911: Hrsg.: Leopoldine Kulka, Christine Touaillon, Emil Fickert , Nr. 12 , 1906 , 1-5
Online Zugriff / ÖNB 422673-B.Neu-Per
Kassowitz, Julie: Der X. Internationale Kongress gegen den Alkoholismus in Budapest, seine Beziehung zu den Frauen und zur Erziehungsfrage - In: Neues Frauenleben / hrsg. von Auguste Fickert; ab 1911: Hrsg.: Leopoldine Kulka, Christine Touaillon, Emil Fickert , Nr. 9 , 1905 , 10-13
Online Zugriff / ÖNB 422673-B.Neu-Per
Kassowitz, Julie: Praktische Ziele der Frauen im Kampfe gegen den Alkohol - In: Neues Frauenleben / hrsg. von Auguste Fickert; ab 1911: Hrsg.: Leopoldine Kulka, Christine Touaillon, Emil Fickert , Nr. 10 , 1903 , 1-5
Online Zugriff / ÖNB 422673-B.Neu-Per
Kassowitz, Julie: Die moderne Frau und die Antialkoholbewegung - In: Dokumente der Frauen / hrsg. von Auguste Fickert, Marie Lang, Rosa Mayreder; ab 2.1900,20: Marie Lang , Nr. 8 , 1902 , 217-225
Online Zugriff / ÖNB 402681-B.Neu
Kassowitz, Julie: Englische Gartenstädte - In: Neues Frauenleben / hrsg. von Auguste Fickert; ab 1911: Hrsg.: Leopoldine Kulka, Christine Touaillon, Emil Fickert , Nr. 6 , 1910 , 181-183
Online Zugriff / ÖNB 422673-B.Neu-Per
Kassowitz, Julie: Ein Schritt auf dem Wege zur Macht [von Dr. Popert] - In: Der Bund / hrsg. vom Bund österr. Frauenvereine. Für die Schriftleitung verantwortlich: Henriette Herzfelder; später: Daisy Minor, Maria L. Klausberger , Nr. 7 , 1907 , 9-10
Online Zugriff / ÖNB 442258-B.Neu-Per
Schall-Kassowitz, Julie: Nüchternheitsarbeit der städtischen Wohlfahrtsämter in Deutschland - In: Internationale Zeitschrift gegen den Alkoholismus , 1923 , 61-73
Kassowitz, Julie: Theologie als Denkform / - Wien: Univ., Diss., 1907
UBW D-13761
Kassowitz-Schall, Julie: Zur Geschichte des industriellen Sozialdienstes - In: Arbeit und Wirtschaft / Hrsg. Österreichischer Arbeiterkammertag und Österreichischer Gewerkschaftsbund , Nr. 18 , 1925 , 801-806
ÖNB 606270-C.Neu-Per

Quellen und Sekundärliteratur

Julie Kassowitz [Doktor der Philosophie] - In: Neues Frauenleben / hrsg. von Auguste Fickert; ab 1911: Hrsg.: Leopoldine Kulka, Christine Touaillon, Emil Fickert , Nr. 7 , 1907 , 7
Online Zugriff / ÖNB 422673-B.Neu-Per