Historische Ereignisse 1895

Historische Ereignisse

Österreich

  • Eduard Albert veröffentlicht seine Schmähschrift gegen das Frauenstudium ("Die Frauen und das Studium der Medizin", die heftige Reaktionen hervorrief (siehe auch Gegenschriften von Emmanuel Hannak und Ernst Moriz Kronfeld).

  • Marie Schwarz wird als erste Frau in Österreich Bürgerschuldirektorin.

  • Sigmund Freud und Josef Breuer veröffentlichen ihre "Studien über die Hysterie" (ÖNB-Signatur: 85.042-B).

  • Die ersten Rechtsschutzstellen für unbemittelte Frauen werden auf Anregung der Schriftstellerin Hedwig von Alten gegründet.

  • Gründung des "Vereins zur Abhaltung akademischer Vorträge für Damen"(aufgelöst 1902) und einer im Wintersemester 1895/96 eröffneten "Damenakademie", die Frauen zwar in die Räumlichkeiten der Alma Mater bringt, ihnen aber kein vollwertiges Studium ermöglicht.

Andere Länder

  • Die Volkszählung im Deutschen Reich kommt zu dem Ergebnis, dass 29,7 % aller Berufstätigen weiblich sind.

  • In Deutschland wird die Zeitschrift "Die Frauenbewegung" gegründet, deren Herausgeberin (bis 1919) Minna Cauer ist; es ist die erste radikal-feministische Zeitschrift im deutschsprachigen Raum.

  • In England wird der "National Council of Women" gegründet.