Historische Ereignisse 1891

Historische Ereignisse

Österreich

  • Umwandlung der höheren Bildungsschule für Mädchen in Wien in ein Lyzeum mit Öffentlichkeitsrecht.

  • Anna Bayer aus Melnik/Böhmen (studiert in Bern und Zürich und wird 1881 zum Dr.med. promoviert) wird als erste Ärztin in Österreich-Ungarn . zur Betreuung mohammedanischer Frauen in Bosnien angestellt.

  • Am 14. Mai wird eine allgemeine Frauenversammlung im Sitzungssaal des alten Rathauses in Wien abgehalten (Stenographisches Protokoll: Signatur: Ariadne-FIB.3)
    Einberuferin und Vorsitzende ist Marie Schwarz, Vertreterin der Vorsitzenden Ottilie Turnau
    es wird die Forderung erhoben, dass "allen österreichischen Staatsbürgern, ohne Unterschied des Standes und des Geschlechtes, das allgemeine, gleiche und direkte Wahlrecht" gegeben werden müsse; Flora Weinwurm fordert die Einberufung eines österreichischen Frauentages.

Andere Länder

  • Als erste deutsche Partei fordert die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) in ihrem Erfurter Programm das Wahlrecht für Frauen.

  • Der Deutsche Reichstag in Berlin verabschiedet Gesetze zum Schutz von Arbeiterinnen; für Frauen gilt fortan der Elfstundentag und sie erhalten u.a. vier Wochen bezahlten Urlaub nach einer Entbindung.

  • Am 12. März wird in einer deutschen Reichstagssitzung die Zulassung von Frauen zum Universitätsstudium verweigert

  • Im Dezember gibt Clara Zetkin in Stuttgart erstmals "Die Gleichheit", eine Zeitschrift für die Interessen der Arbeiterinnen, heraus.