Lehrerinnenbildungsanstalt, Klagenfurt

Namen und Abkürzungen
k.k. Lehrerinnen-Bildungs-Anstalt, Klagenfurt
Lehrerinnen-Bildungs-Anstalt, Klagenfurt
Gründung
1870
Auflösung
1881
Sitz
Klagenfurt,

FunktionärInnen und Mitglieder

Historischer Überblick

Die Lehrerinnenbildungsanstalt in Klagenfurt hatte nach ihrer Gründung 1870 starken Zuspruch. Die Zahl der Bewerberinnen war größer als die vorhandenen Plätze. Trotzdem wurde diese keine eigenständige Institution, sondern blieb unter gemeinsamer Leitung mit der bereits länger bestehenden Lehrerbildungsanstalt. Nach acht Jahren wurde vom Unterrichtsministerium die sukzessive Auflösung angeordnet, da der Bedarf an Lehrerinnen in Kärnten zu der Zeit abgedeckt war.

Ende des 19. Jahrhunderts gab es dann wieder Bemühungen in Kärnten eine staatliche Lehrerinnenbildungsanstalt in Klagenfurt einzurichten. Dies wurde vom Ministerium zuerst abgelehnt. Nach längerem erklärte sich das Ministerium 1903 bereit wieder alle zwei Jahre einen Ausbildungsjahrgang zu unterstützen. Wiederum war der Leiter ein gemeinsamer mit der Lehrerbildungsanstalt. Von dort kamen auch die Lehrkräfte. Die Finanzierung war weiterhin prekär und die Ausstattung minimal.

"An uns, ihr Frauen, ist die Reihe"

Lydia Jammernegg

Publikationen

Quellen und Sekundärliteratur