Friederike Lubinger

Geburtsjahr
1870
Berufe und Tätigkeiten
Ärztin

Biografie

Bern ausgebildete Ärztin Dr. Friederike Lubinger (*1870), die in den Akten der Universität
Wien als erste in Wien promovierte Medizinerin geführt wird, war 1905 nicht nur mit einer
Jahresspende von 5 Kreuzern unterstützendes Mitglied der Vereinigung arbeitender Frauen,
sondern hielt vor den Mitgliedern auch Vorträge über Hygiene und Anatomie. Darüber hinaus
gewährte sie unbemittelten Mitgliedern in einer täglichen Sprechstunde (auch sonntags)
unentgeltlich ärztliche Hilfe. Ihre Lebenskomposition ist nur in Fragmenten verfügbar, 1939
wurde ihr der Doktortitel aberkannt, weil ihr soziales Engagement für Frauen den damals
rechtlich statthaften Rahmen überschritten hatte.

Quellen und Sekundärliteratur