Historische Ereignisse 1872

Historische Ereignisse

Österreich

  • Am 2. Jänner werden 40 Telegraphistinnen "probeweise" bei der Wiener Telegrafen-Hauptstation angestellt; in Prag, Brünn, Lemberg, Krakau, Linz, Graz, Triest werden Lehrkurse abgehalten, um weiteren 150 Frauen diese Möglichkeit zu eröffnen.

  • Am 1. April werden in Ungarn die ersten 24 Post- und Telegrafenmanipulantinnen angestellt.

  • Am 8. Mai wird den weiblichen Lehrkräften das aktive und passive Wahlrecht für die Lehrervertretung im Bezirksschulrat gewährt.

  • Mit dem Ministerialerlass vom 22. 7. 1872 wird dem Kindergartenwesen in Österreich öffentliche Anerkennung zugestanden.

Andere Länder

  • Die amerikanische Frauenrechtlerin Susan B. Anthony und eine Gruppe von Frauen nehmen unerlaubt an Wahlen teil und werden 1873 verhaftet.

  • Henriette Goldschmidt begründet in Leipzig ein Seminar für Kindergärtnerinnen.

  • Rußland: Die Universität in St. Petersburg lässt erstmals Frauen zum Studium der Medizin zu; mehr als 100 Studentinnen besuchen die naturwissenschaftlichen Vorträge an der Universität zu Kiew.

  • Schweden: Die Universität in Helsingfors lässt Frauen zu den medizinischen Vorlesungen zu; Examen nur mit besonderer Genehmigung

  • Jenny Hirsch, die deutsche Übersetzerin, Schriftstellerin, Redakteurin und Frauenrechtlerin gibt in Berlin die Zeitschrift: "Der Frauen-Anwalt" heraus; sie übersetzt auch John Stuart Mills "The subjection of women" ins Deutsche: "Die Hörigkeit der Frau".