Frauen in Bewegung: 1848-1938

Mädchenlyzeum, Graz
 
  • Namen
  • Gründungs- und Auflösungsdaten
  • Sitz
  • FunktionärInnen und Mitglieder
  • Vernetzung
  • Historischer Überblick
  • Lexikon
  • Publikationen
  • Quellen und Sekundärliteratur
  • Material in Archiven und Sammlungen
  • Bilder
  • Plakate
 
Namen und Abkürzungen
Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Seebachergasse Graz (Nachfolgeorganisation)
Erste Staatliche Oberschule für Mädchen, Graz (Namensänderung) (1938-1940)
Franz-Ferdinand-Oberlyzeum der Landeshauptstadt Graz (Namensänderung) (1935)
Grazer Mädchenlyzeum (andere Schreibweise)
"Königin-Luisen-Schule", Oberschule für Mädchen, Graz (Namensänderung) (1941-1945)
Mädchengymnasium, Graz (andere Schreibweise)
Mädchen-Lyceum, Graz (andere Schreibweise)
Mädchen-Lyzeum, Graz (andere Schreibweise)
Mädchenlyzeum, Graz
Öffentliche höhere Mädchenschule, Graz (Namensänderung) (1885)
Öffentliches Städtisches Mädchen-Lyzeum, Graz (andere Schreibweise)

Gründungs- und Auflösungsdaten
25.06.1873
 bis 
?



Sitz
Graz, Neutorplatz 4 (heute: Kaiserfeldgasse 29) (1873)
Graz, Ursulinen-Konvent, Leonhardstraße 62-64 (1938-1940)
Graz, Lichtenfelsgasse 3-5 (1945-1967)
Graz, Seebachergasse 11 (1967-)
Graz, Palais Khuenburg, Sackstraße 18 (1876-1939)
Graz, Sacré Coeur, Petersgasse 1 (1941-1945)

   
© 2016 Ariadne - Österreichische Nationalbibliothek - Impressum